Vector Consulting Services: Nachrichten und Meldungen

News

2013-07-10

Pressemeldung: Rückblick Vector Forum 2013 „Verteilte Entwicklung“

Stuttgart, 10.07.2013 – Vector Consulting Services veranstaltete am 13. Juni in Stuttgart sein jährliches Vector Forum. Knapp sechzig Führungskräfte aus der Industrie trafen sich zu einem halbtägigen Erfahrungsaustausch zum aktuellen Thema: „Verteilte Entwicklung  Erfolgreiche Zusammenarbeit über Standorte hinweg“. Experten von Bosch, Diehl, Magna, Thales, und von Vector Consulting Services zeigten in ihren Vorträgen, worauf es bei der Umsetzung von örtlich verteilter Entwicklung ankommt. Dabei ging es um harte Faktoren wie Anforderungen, verteilte Dokumentation und Projektmanagement, aber auch weiche Themen wie Kommunikation, Zusammenarbeit, Veränderungen in Organisationen, sowie um kollaborative Werkzeugunterstützung, damit die Teams effizienter und effektiver arbeiten können.

„Verteilte Entwicklung ist für viele Unternehmen heute Standard – doch sie muss wirksam umgesetzt werden, sonst kostet sie mehr als sie bringt.“ Das ist das Fazit von Dr. Dieter Lederer, Geschäftsführer der Vector Consulting Services, aus seinen aktuellen Beratungsprojekten in ganz unterschiedlichen Unternehmen und Branchen. Sein Kollege, Dr. Christof Ebert, belegt dies mit Zahlen aus Beratungsprojekten: „Verteilte Projekte bringen bereits bestehende Schwächen im Unternehmen rigoros auf den Tisch. Aber sie bieten auch vielfältige Chancen, wenn man die Praktiken nutzt, die heute bekannt sind.“

Absatzmärkte verlagern sich und Produkte müssen zunehmend für globale Märkte entwickelt werden. Das führt zu einer kollaborativen Produktentwicklung an verschiedenen Standorten und in unterschiedlichsten Zusammenarbeitsmodellen. Damit verbunden sind Risiken, die in vielen Unternehmen unterschätzt werden, kommen sie doch zusätzlich zu den normalen Projektrisiken. Woran liegt es, dass die Erfolgsquote so bescheiden ist, wo doch die Prinzipien seit vielen Jahren bekannt sind? Ein wesentlicher Grund ist, dass Führungskräfte zwar meinen, Bescheid zu wissen, aber doch immer wieder die gleichen elementaren Fehler in der Vorbereitung und Umsetzung machen.

Die Experten von Bosch, Diehl, Magna, Thales, und von Vector Consulting Services zeigten anhand eigener Erfahrungen genau solche Risiken und konkret nutzbare Lösungen.

Beispiel Organisation und Zusammenarbeitsmodelle: Verteilte Entwicklung erfordert eine deutlich striktere Organisation, Steuerung und Verfolgung als nicht verteilte Entwicklung, sowie mehr Fokus auf Vertrauen und Wertschätzung für die gelingende Zusammenarbeit der Menschen und Teams als nicht verteilte Entwicklung. Eine hoch transparente und verstandene Organisation ist die essenzielle Basis für erfolgreiche verteilte Entwicklung. Diese braucht Klarheit über Kompetenzverteilung, Zuständigkeiten, Schnittstellen – sowie über Meilensteine, zugehörige Aufgaben, erwartete Qualität von Lieferungen. Was im Großen gilt, muss natürlich auch in jedem Team und Projekt angewandt werden. Straff durchgeführte Projektteambesprechungen mit vereinbarter Agenda und sofortigen Entscheidungen sowie individuelle Feedback-Gespräche mit den Mitarbeitern zum Fortschritt sind einige Merker aus den Beratungsprojekten von Vector.

Über alle Präsentationen und engagierte Diskussionen hinweg hat das Vector Forum gezeigt, dass verteilte Projekte nur dann die erwarteten Erfolge bringen, wenn sie systematisch und methodisch umgesetzt werden. Fazit eines Teilnehmers: "Viele wertvolle Inputs zu einem sehr aktuellen Thema." Lösungen für verteilte Entwicklung lassen sich zwar nicht kopieren, aber man kann für die eigene Umgebung aus den Erfahrungen aber auch Fehlern anderer Unternehmen lernen. Mit der Erfahrung aus mehr als zehn Jahren Veränderungsprojekten sorgt Vector Consulting Services bei seinen Kunden dafür, dass das auch in der Praxis gelingt.

Ausführlicher Tagungsbericht und weitere Bilder unter:
www.vector.com/forum2013

Auf Wunsch senden wir eine Langfassung mit aufbereitetem Bildmaterial.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Stand 07/2013

Anzahl Worte: 480
Anzahl Zeichen: 3950

Vector Consulting Services GmbH
Ingersheimer Str. 24
D-70499 Stuttgart
www.vector.com/consulting

Über die Zusendung eines Belegexemplars würden wir uns freuen. Für eventuelle Rückfragen vor der Veröffentlichung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Redaktionelle Ansprechpartnerin: Heike Schmidt Tel. +49-711/80670-1520, Fax +49-711/80670-444 E-Mail: consulting-info@vector.com

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie auf unserer Internetseite: www.vector.com/consulting-news

Über Vector Consulting Services (Stand 01.05.2013): Vector Consulting Services ist ein weltweit tätiges Beratungsunternehmen zur Optimierung der technischen Produktentwicklung. Namhafte Industrieunternehmen aus Automotive, Bahn, Informationstechnik, Luftfahrt, und Medizintechnik setzen auf die professionellen Lösungen zur Verbesserung ihrer Produktentwicklung und Produktstrategie sowie im Veränderungs-Management. Als Unternehmen innerhalb der Vector Gruppe mit 1200 Mitarbeitern unterstützt Vector Consulting Services die Kunden weltweit mit nachhaltigen Beratungslösungen, die den gesamten Produktlebenszyklus und die zugehörigen Prozesse und Werkzeuge abdecken. Das Unternehmen wird nach einem Partnermodell geführt – ohne versteckte Präferenzen und Einflüsse von außen. Damit ist eine unabhängige und kundenorientierte Beratung sichergestellt.
----------------------------------------------------------------------------------------------