Für die Optimierung dieser Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu: Cookies akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bitte aktivieren Sie das Setzen von Cookies für diese Website.

Vector Forum 2015

Vector Forum 2017: Connectivity – Vernetzte Systeme und Dienste

Das Vector Forum 2017 fand am 29. Juni auf dem neuen Vector Campus in Stuttgart statt. Marktführer und Eperten von Vector präsentierten ihre Erfahrungen rund um das Thema „Connectivity – Vernetzte Systeme und Dienste".

Connectivity steht in unserer Kundenumfrage "Industrie-Trends 2017" als neuer Trend an der Spitze. Connectivity oder Digitale Vernetzung bezeichnet die durchgängige Verknüpfung der realen Welt mit der digitalen Welt. Dies umfasst die digitale Erfassung, Abbildung und Modellierung sowie die zugehörige Informationstechnik und Vernetzung. Autonomes Fahren, prädiktive Wartung, IoT und Industry 4.0 sind aktuelle Einsatzgebiete, die im Vector Forum vertieft werden.

Rund 80 Führungskräfte aus der Industrie sowie Experten von Vector Consulting Services trafen sich zu einem halbtägigen Erfahrungsaustausch. In praxisnahen Vorträgen berichteten die Unternehmensvertreter aus verschiedenen Branchen über ihre Erfahrungen. Das anschließende BBQ ermöglichte ein intensives Networking sowie die Diskussion spezifischer Fragestellungen der Teilnehmer im Kontext ihrer Herausforderungen.

BMW, Bosch, Essence, Ford, Vodafone und Vector stellten ihre Strategien rund um Vernetzung vor. Hier die Vorträge:  

  • Gerhard Mack, Vodafone Deutschland, COO: "Innovative Dienste für Connectivity und Mobility"
  • Dr. Haim Amir, Essence, CEO: "Connectivity für innovative IoT Lösungen"
  • Joerg Schaeuffele, Vector Informatik, Produktmanager: "Connectivity praktisch umsetzen: Service-orientierte Architekturen"
  • Frank Kirschke-Biller, Ford, Manager Central Software and Systems Engineering: "Systems Engineering und Security-Anforderungen für Connectivity"
  • Dr. Matthias Traub, BMW, Chief Architect: "Innovative E/E Systemarchitektur als Enabler für die vernetzte Mobilität"
  • Dr. Ulrich Bodenhausen, Vector Consulting Services, Manager: "Connectivity praktisch umsetzen: Spezifikation, Integration und Konvergenz"

Anhand konkreter Praxisbeispiele zeigten die Experten von Vector, wie das auch in Ihrem Unternehmen funktionieren kann. Interessante Praxisvorträge und engagierte Diskussionen drehten sich um die Fragen:

  • Wie kann man neue verbundene Geschäftsdienste mit der notwendigen Leistung erleichtern?
  • Was ist der beste Weg, um moderne Architekturen zu bauen, die eingebettete Systeme, IT-Backoffice sowie Service-Lieferung konvergieren?
  • Wie können die verschiedenen Kulturen von IT und E/E zusammenarbeiten?
  • Wie schützt man Konnektivitätsinfrastrukturen für Cyber-Security?

Antworten und weitere Details finden Sie in Kürze in unseren Bericht, der hier in Kürze erscheinen wird.

Fazit des CEO eines Connectivity-Marktführers: "Perfekt organisiert mit hochrelevanten Themen und einem exzellenten Engineering-Fokus."

Verschiedene Zeitschriften werden zum Vector Forum 2017 berichten. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen zur Connectivity und Cyber Security mit vielen Fallstudien aus der Praxis. Gerne senden wir Ihnen die Zusammenfassung der Vorträge oder informieren Sie zu unseren Dienstleistungen zur zielorientierten Umsetzung von Veränderungen.

Das nächste Vector Forum findet am 28. Juni 2018 zum Thema "Agilität in der Praxis" in Stuttgart statt. Registrieren Sie sich bereits jetzt, da wir erfahrungsgemäß früh überbucht sind.

Bedarf an konkreter Unterstützung? Senden Sie uns eine kurze Mail mit Ihren Wünschen und Vorschlägen.

Eindrücke vom Vecvtor Forum. Aktuelle Fotos sowie unser Bericht und Downloads der Beiträge folgen in Kürze.

zur Bildergalerie