Ihre Situation

Beginnen Sie mit der ISO 26262 Umsetzung? Fragen Sie sich, wie der ISO 26262 effizient und effektiv umgesetzt werden kann? Haben Sie anspruchsvolle Vorgaben zur funktionalen Sicherheit in der Entwicklung von Software, Hardware und Systemen für Kraftfahrzeuge? Müssen Sie verbindliche Nachweise hinsichtlich der funktionalen Sicherheit führen? Der ISO 26262 Standard verlangt, dass Sicherheit vorausschauend entwickelt und geprüft wird. Die Komplexität sicherheitsrelevanter Funktionen steigt und muss wirtschaftlich adressiert werden. Haftungsrisiken werden kritisch, und Kunden erwarten von ihren Lieferanten, dass sie die bestmögliche Methodik einsetzen.

 

Unsere Lösung

Vector Consulting Services ist bevorzugter Dienstleister vieler Automobilhersteller und -Lieferanten weltweit bei funktionale Sicherheit:

  • Einführung von Methodik und Prozessen der funktionalen Sicherheit auf Basis von ISO 26262.
  • Stellung erfahrener Interim Safety Manager für OEMs und Zulieferer
  • Safety-Analysen mit Techniken wie FMEA, FTA, FMEDA etc.
  • Review von Sicherheitskonzepten und Überprüfung sicherheitskritischer Systeme und Komponenten für Kraftfahrzeuge
  • Einführung von Safety-Prozessen
  • Durchführung von Safety-Assessments bei Lieferanten
  • Sicherheitsanforderungen entwickeln, spezifizieren und prüfen
  • Einführung von Strategien und Vorgehensweisen zur Gewährleistung von Informationssicherheit, denn funktionale Sicherheit verlangt durchgängige Informationssicherheit
  • Schulung und Coaching von Safety-Managern und -Ingenieuren

Ihr Nutzen

Seit vielen Jahren ist Vector Consulting Services der bevorzugte Dienstleister zum Thema funktionale Sicherheit im Automobilbau. Wir haben beim ISO 26262 seit der Entstehung mitgewirkt und sind heute weltweit gefragt für seine durchgängige und effiziente Umsetzung. Unser Know-how aus der praktischen Arbeit mit vielen Unternehmen ermöglicht eine zielorientierte und schlanke Umsetzung. Durch die Einbettung von funktionaler Sicherheit in den gesamten Produkt-Lebenszyklus helfen wir Ihnen beim Kompetenzaufbau hin zu nachweisbar sicheren Systemen.

 

Referenzprojekt

Ausgangssituation

Ein führender Automobilzulieferer musste die Umsetzung von funktionaler Sicherheit optimieren. Es fehlte die durchgängige Umsetzung von der Anforderungsanalyse mit den OEMs bis hin zum Nachweis der Umsetzung von Sicherheitsanforderungen.

 

Mehr anzeigen

Lösung

Vector wurde engagiert, um die methodische Basis durchgängig aufzubauen und mit den vorhandenen Entwicklungs- und Managementprozessen zu verknüpfen. Der Safety Standard ISO 26262 wurde in mehreren Schritten umgesetzt. Parallel wurden die Mitarbeiter mit rollenspezifischen praxisorientierten Trainings auf den Stand der Technik gebracht. Auf Basis der Kritikalität und damit der ASIL-Kategorisierung bauten wir eine schlanke, aber wirksame Vorgehensweise auf, um die Anforderungen zur funktionalen Sicherheit durchgängig zu erfüllen. Wir achteten dabei insbesondere darauf, dass der Standard richtig umgesetzt wurde und keine Overheads entstanden.

 

Mehr anzeigen

Ergebnis

Mit diesem Programm wurden sowohl die technischen Anforderungen des Kunden adressiert als auch eine Kulturänderung erreicht, die alle Mitarbeiter in ihren Rollen hin zu sicherheitsbewusstem Handeln brachte. Die Kosten für die ASIL-C Entwicklung waren nur geringfügig größer, bei einem Gesamtproduktkostenvergleich.

 

Mehr anzeigen

Sehen sie sich auch unseren Safety Check an.