Ihre Situation

Suchen Sie Möglichkeiten und Wege, die Kosten nachhaltig zu reduzieren? Steigen Ihre Entwicklungskosten durch Variantenvielfalt, Nacharbeiten und ineffiziente Vorgehensweisen unkontrolliert? Haben Sie konkrete Vorgaben, Ihre Kosten zu reduzieren? Wie lässt sich die Produktentwicklung optimieren? Suchen Sie nach einem Weg, um mit Lean Development Ihre Entwicklungsprozesse noch effizienter gestalten zu können? Nachhaltige Verbesserungen mit messbaren Ergebnissen brauchen klare Konzepte und eine gute Umsetzung. Für die Führungskräfte in der Entwicklung ist es heute von entscheidender Bedeutung, Kosten und Produktivität zu bewerten sowie Verbesserungen zielorientiert umzusetzen.

 

Unsere Lösung

Vector Consulting Services unterstützt Unternehmen dabei, die Effizienz zu verbessern und Entwicklungskosten zu reduzieren:

  • Vector Effizienz-Check zur Bewertung von Effizienzpotentialen
  • Kostenstrukturen analysieren, bewerten und optimieren
  • Nacharbeiten und Komplexität gezielt reduzieren
  • Variantenmanagement umsetzen
  • Entwicklungsstandorte und Lieferanten effizient nutzen
  • Arbeitsschritte mit den richtigen Werkzeugen automatisieren
  • Lean Development und Toyota Produktionssystem (TPS) in der Produktentwicklung
  • Einführung von Produktfamilien zur Optimierung der Plattformentwicklung

Ihr Nutzen

Viele Kunden arbeiten mit Vector Consulting Services, um Effizienzpotenziale zu heben und um die Produktivität nachhaltig zu verbessern. Wir liefern messbare Einsparungen anstatt theoretischer Analysen.

 

 

Referenzprojekt

Ausgangssituation

Ein Automobilzulieferer hatte konkrete Vorgaben, die Softwareentwicklungskosten zu reduzieren, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Schnell wurde klar, dass eine solche Veränderung nicht intern umgesetzt werden konnte. Das Risiko war zu hoch, dass allenfalls Bruchteile des Ziels erreicht werden würden und sich Mitarbeiter an bestehende Strukturen klammern würden.

 

Mehr anzeigen

Lösung

Mit Unterstützung von Vector wurde dem Effizienzprogramm zuerst ein konkreter Fokus sowie eine klare Zielorientierung – organisationsübergreifend – gegeben. Zunächst mussten die Kostentreiber erfasst und bewertet werden. Das war nicht einfach, denn die vorhandene Datenbasis ließ keine Schlüsse auf die Kosten bestimmter Arbeitsschritte, von späten Änderungen, Fehlern und Nacharbeit zu. Die Ansatzpunkte waren zwar vielfältig, beispielsweise Variantenmanagement und Qualitätskosten, doch wurde auch klar, dass sie allein im Engineering nicht wirkungsvoll angepackt werden konnten. Daher wurden weitere Bereiche, insbesondere das Produktmanagement und Produktmarketing sowie Operations mit ins Effizienzprojekt integriert. Nun konnte die Veränderung systematisch umgesetzt werden. Schließlich wurden die Ergebnisse gesichert, um nachhaltige Einsparungen zu erreichen und die Spareffekte nicht sofort in zusätzlicher Komplexität verpuffen zu lassen.

 

Mehr anzeigen

Ergebnis

Das systematische Anforderungs- und Änderungs­manage­ment schaffte eine Einsparung von 12%.

 

Mehr anzeigen

Steigern Sie Ihre Effizienz

Kostendruck? Ineffiziente Produktentwicklung? Auf der Suche nach passgenauen Verbesserungen?

  • Kontaktieren Sie uns, um Ihre konkreten Herausforderungen zu besprechen oder um den Vector Effizienz-Check durchzuführen.
  • Lesen Sie unsere Beiträge zu Effizienzsteigerung und Lean Development.