AUTOSAR HealthCheck

AUTOSAR (AUTomotive Open System ARchitecture) ist eine Standardisierungsinitiative führender Automobilhersteller und Zulieferer, die im Herbst 2003 gegründet wurde. Ziel ist die Entwicklung einer Referenzarchitektur für Steuergeräte-Software, die die wachsende Komplexität von Steuergeräten in modernen Fahrzeugen beherrschen kann.

2017 erweiterte die AUTOSAR-Entwicklungspartnerschaft ihr Angebot um einen neuen Standard, der auf POSIX-Betriebssystemen basiert: die AUTOSAR Adaptive Platform. Der bisherige AUTOSAR-Standard wird unter dem Namen AUTOSAR Classic Platform fortgeführt. Vector bietet eine praxiserprobte AUTOSAR-Lösung, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist - mit einem umfassenden Werkzeugangebot an Design- und Entwicklungswerkzeugen, Steuergeräte-Software und Dienstleistungen rund um AUTOSAR.

Herausforderungen bei der AUTOSAR-Umstellung

Vielen AUTOSAR-Projekten fehlt eine dedizierte Architektur, was zu technischen Defiziten und Nacharbeit führt.

 

 

Illusion einer übertragbaren SW-Architektur aufgrund des AUTOSAR-Frameworks und guter AUTOSAR-Produkte
  • Unzureichende oder keine spezifischen Architekturaktivitäten, nur Nutzung von AUTOSAR-Werkzeugen und -Technologien
  • Keine spezifische Dokumentation der Architektur, nur Artefakte, die von AUTOSAR-Werkzeugen erzeugt werden
 
Keine dedizierte Architektur
  • Architektonische Treiber wurden nicht ermittelt, was zu unspezifischen und unfokussierten Architekturen führt
  • Eine systematische Bewertung einer Architektur ist nicht möglich
  • Design-Prinzipien und Entwurfsmuster werden nicht verwendet
  • Designentscheidungen werden nicht explizit getroffen 
 
Schwerwiegende Qualitätsprobleme
  • Mangel an messbaren Qualitätsanforderungen
  • Verstöße gegen AUTOSAR-Konventionen
  • Inkonsistenzen der Architektur mit der Implementierung
  • Die gewünschte Integrität des Systems wird nicht erreicht
  • Starke Verzögerungen und Nacharbeit bei der Integration

Unsere Lösungen

Eine erfolgreiche AUTOSAR-Migration ist ein Veränderungsprojekt mit den drei Dimensionen: Prozess, Technologie und Kompetenzen. Wir von Vector Consulting empfehlen den AUTOSAR HealthCheck vor Beginn der Umstellung. Die Schwerpunkte sind: Einführung in AUTOSAR, Migration von AUTOSAR Classic nach Adaptive und Effizienzsteigerung mit Vector Werkzeugen.

Basierend auf der Erfahrung von Vector und unseren Best Practices aus der Branche prüfen wir Ihre aktuelle Umgebung, Produkte, Architekturen und Fähigkeiten. Verbesserungen, die für Ihren erfolgreichen Übergang zu AUTOSAR relevant sind, werden skizziert und implementiert.

Mit dem AUTOSAR HealthCheck werden Risiken, Schwächen und Lücken zusammen mit spezifischen Empfehlungen, einer Roadmap und einem Alignment für das AUTOSAR-Projekt aufgelistet. 

Der AUTOSAR HealthCheck wird in Form eines 5-tägigen Workshops vor Ort durchgeführt.

Ihr Nutzen

  • Identifizierung typischer Risiken und Probleme
  • Rechtzeitiges Ergreifen korrigierender Maßnahmen 
  • Vermeidung von kostspieligen Nacharbeiten und technisch unzureichenden Lösungen
  • Kompetenzentwicklung und Coaching für Software-Architekten
  • Annäherung an AUTOSAR Adaptive mit den notwendigen Grundlagen, der richtigen Modellierungs- und Validierungsstrategie

Kundenreferenzen

Wir haben uns für Vector Consulting Services als strategischen Partner für die Optimierung unserer Entwicklungsprozesse und die Sicherstellung unserer Entwicklungsqualität entschieden. Das systematische und durchwegs ergebnisorientierte Vorgehen unterstützt unsere anspruchsvollen Ziele hervorragend.

- Joachim Missel, Senior Manager, Research and Development

Vector Consulting ist seit mehreren Jahren unser Partner für die Optimierung der Entwicklungsprozesse. Durch die breite Praxiserfahrung konnte das Vector-Team viele gute Impulse liefern. Dadurch wurde unsere Performanz deutlich verbessert.

- Dr. Ulrich Lefarth, Entwicklungsleiter