CMMI in der Halbleiterentwicklung

Halbleiter haben seit Jahren einen steigenden Anteil an der Wertschöpfung von Kraftfahrzeugen. Bei einem Mittelklassefahrzeug beträgt er heute etwa 10 %, für 2015 werden 20 % prognostiziert. Damit einher gehen ein sich weiter verschärfender Wettbewerb sowie steigende Ansprüche an die Strategien und Entwicklungsprozesse. Komplexitätsbeherrschung, weitere Verbesserung der Entwicklungsqualität und Senkung der Entwicklungskosten sind gefordert. Dieser Beitrag der Robert Bosch GmbH und der Vector Consulting GmbH zeigt das Vorgehen bei der Anwendung des CMMI-Modells in der Halbleiterentwicklung mit besonderem Fokus auf die Management-Beteiligung.

Größe : 342.26 KB
MD5-Hash : ace0e9e6b2b3ca9be4f30f89dc02adff

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus um den Download-Link per Mail zu erhalten:

* Pflichtfelder

Zurück